Freitag, 19. August 2016

Bunt und fröhlich...

... habe ich in den letzten Tagen genäht. Es sind ja Ferien bei uns hier in Bayern, das Wetter ist ziemlich wechselhaft und ganz abgesehen davon, dass einen allein das schon vom Faulen-am-See-liegen abhält ist es auch noch so, dass ich in den letzten Tagen sehr viel gearbeitet habe, da viele Kolleginnen im Urlaub sind :-) Also kein echtes Entspannen und nicht viel freie Nähzeit. Aber ein Projekt war mir eine Herzensangelegenheit: ein buntes und fröhliches Kissen für meinen Bruder. Der braucht gerade ein bisschen Aufheiterung und etwas zum Knuddeln. Also habe ich in meine Stoffkisten gegriffen und ein buntes, wonky Log Cabin Kissen genäht:

I was sewing with bright and happy colors and fabrics last week. We have summer school break here in Bavaria now but the strange weather mostly keeps us from relaxing lazy at a lake. I was also working quite a lot last week because many colleagues of mine are on vacation - so I didn't have a lot of sewing time. Nevertheless there was a project that was a matter of the heart to me - I wanted to sew a bright and happy pillow for my brother in order to cheer him up a bit. So I made this quick and easy to sew wonky log cabin pillow for him and took it to the hospital:



Er hat sich wirklich riesig darüber gefreut!

He was so happy to receive it!

Da ich damit schon mal voll in den Farbtopf gegriffen habe, habe ich gleich noch den Bee-Block für Kerstin fertig genäht. Sie ist unsere Bienenkönigin in der "The 12 bowlegged curvy bees"-Gruppe und hat sich einen Block mit Unistoffen gewünscht. Das hat richtig Spaß gemacht. Heute habe ich den Block zu Kerstin in die Schweiz geschickt - ich hoffe, er kommt bald an und gefällt!

As I was already using so much color I went on with the bee block for Kerstin who is this month's queen bee in our "The 12 bowleggend curvy bees" group. She was asking for a wonky block using only solids. This was fun :-) The block is now on it's way to Switzerland and I hope she likes it :-)


So, in den nächsten Tagen werden wir uns auf die Suche nach dem Sommer begeben, es mag also sein, dass es hier ein bisschen still wird... Ich wünsche Euch erholsame Tage und viel Sonne - der Regen nervt langsam...

We'll try to finally find the sun within the next time - so it might be a bit quiet around here. But I'll let you know soon whether we found the sun somewhere... :-)


Donnerstag, 11. August 2016

Hochzeitskissen

Unsere Ex-Kollegin Verena heiratet... Klar, dass wir da etwas für sie nähen wollten! Ulrike ist unser Motor bei solchen Aktionen und sie schlug vor, eine Tasche mit dem "Chic Kisses" Muster von Sew Kind of Wonderful zu nähen. Da könnte Verena dann Glückwunschkarten und andere Erinnerungen an die Hochzeit darin aufbewahren. Gut, alle waren einverstanden und los ging's mit der Stoffauswahl. Türkis-blau für Verena - so viel war klar ;-)

Our former colleague Verena is going to get married and of course we wanted to sew something for her. In such situations Ulrike is our chief coordinator and she suggested to sew a bag with the "Chic Kisses" pattern by Sew Kind of Wonderful. We thought, that Verena might store all the greeting cards and some other memories in it. Everyone was fine with the idea and we started to choose the fabrics - blue and turquoise for Verena, of course! :-)

Ende Juni haben wir uns zu dritt das erste Mal getroffen und losgelegt:

At the end of June we met for the first time (there were three of us) and started:



Das war vielleicht ein Gefummel... Wir haben schnell kapiert, dass das noch mehrere Treffen erfordern wird. Und - wir haben auch bemerkt, dass unsere Idee mit der Tasche utopisch war. Das Muster war ja riesig! Irgendwie hatten wir da im Vorfeld gar nicht darauf geachtet :-) Am Ende hatten wir ein Viertel des Musters fertig:

Well, it was a bit tricky... And we soon recognized, that we would need some more sewing meetings. And - more important - we also recognized, that the idea with the bag was not feasible. The design was too big for a bag! None of us paid attention at this before we started... We only had eyes for the lovely design :-) All we had finished after a couple of hours was this quarter of a circle:


Beim nächsten Treffen waren Ulrike und ich alleine und da wir ja bereits gut vorgearbeitet hatten, konnten wir diesmal zwei komplette Musterblöcke fertig stellen:

But we already had prepared a lot of the curved pieces and so we finished the whole circles during our next meeting:


Da die Taschenidee hinfällig war, haben wir uns entschieden, zwei Kissen zu nähen. Das Muster war so, wie man es auf dem Foto sieht, schon 60 x 60 cm groß. Also musste nur noch ein bisschen Rand drumrum und fertig waren zwei Tops für 80 x 80 cm Kissen...

As the idea with the bag was untenable we decided to make pillow covers. The circle-blocks only needed a little border and turned into lovely tops for a 80 x 80 cm pillow...

Beim nächsten Nähtreff ging's ans Quilten:

So the next time we met we were able to start with the quilting:





Allerdings haben diese Bubbles so lange gebraucht, dass wir tatsächlich noch ein weiteres Treffen vereinbaren mussten. Aber da haben wir dann alles geschafft, inklusive Rückseite mit verdecktem Reißverschluss. Fertig :-))

But quilting the bubbles took a lot of time and we had to arrange one last sewing meeting to finish both pillows - but then we were done (and even made a back with hidden zippers :-) )


Am vergangenen Samstag war Polterabend und wir konnten die Kissen feierlich überreichen. Eingepackt haben wir sie nur in ein bisschen Tüll, damit auch die anderen Gäste etwas sehen können :-)

Last Saturday was the Wedding Shower and we finally could hand over our present. We didn't use wrapping paper but a light blue tulle - this way the other guests were able to admire our pillows too :-)))


Das hat richtig Spaß gemacht!
Liebe Verena, ich wünsche Euch von Herzen alles Gute! Habt Freude an Euren neuen Kissen!

We really had a lot of fun sewing those pillows! All the best to the happy couple! Have fun with your new pillows!

Mittwoch, 3. August 2016

Bee Blöcke im August

Neuer Monat, neue Aufgaben von meinen Bienenköniginnen :-) Spätestens wenn ich die großen Umschläge aus dem Briefkasten fische weiß ich auch in den Ferien, dass der neue Monat begonnen hat...

The queen bees of August sent their packages and that's the moment when I recognize - even during school vacation - that a new month has begun :-)


Dorthe ist bei den "Fleißigen Bee'nchen" im August unsere Königin und sie hat sich einen einfachen Block gewünscht - eine Jakobsleiter. Die Stoffe, die sie sich ausgesucht hat, sind sehr schön und edel. Eigentlich hatte ich gestern nicht übertrieben viel Zeit, aber die Nähmaschine stand vom gemeinsamen Nähen mit Ulrike am Montag noch hier unten am Esstisch. Also habe ich mir noch eine Schneidematte runtergeholt und losgelegt. Nebenbei bin ich immer in die Küche und habe an unserer Spinatlasagne - Lieblingsrezept meiner Kinder - gekocht. So ging das mit dem Nähen ratz fatz :-)

Dorthe is the queen bee in the German group "Fleißige Bee'nchen" and she asked for a simple Jacob's ladder block. The fabrics she sent are gorgeous. And although I didn't have a lot of sewing time on Tuesday I decided to start right away. As my sewing machine was still in the living room (I was sewing together with Ulrike on Monday) I could sit there and work on the block and have a look at my spinach lasagne at the same time - perfect! 


Nur zum Bügeln musste ich immer in den Keller laufen - aber ein bisschen Bewegung schadet ja nicht. Das ist der fertige Block für Dorthe:

My ironing board is in the cellar and so I had to do some exercises walking down and back up to my machine :-)


Da ich nächste Woche eine kurze Stippvisite in der Kölner Ecke mache, kann ich den Block dann gleich persönlich bei ihr vorbei bringen. Ich freu' mich schon riesig!

I'm going to spend a couple of days in the Cologne area next week and it will be my pleasure to deliver this block personally to Dorthe and meet her for the first time! I'm really looking forward to it!

Das andere Stoffpaket kam von Kirsten. Sie wünscht sich in unserer "To be a bee" Gruppe einen Supernova-Block. Das war bereits ihr Wunsch bei den "Fleißigen Bee'nchen", bei denen sie im April Bienenkönigin war. Damals habe ich diesen farbenfrohen Block für sie genäht:

Then there was the fabric bundle Kirsten sent. In our "To be a bee" group she asked for a Supernova block. That was also her block in the other bee group where she was queen bee in April. This is the colorful block I made for her then:


Diesmal war die Farbverteilung ein bisschen anders, aber trotzdem ist alles bunt :-)

This time the colors were similar and colorful - but nevertheless different :-)


Die Streifen musste ich erst mal auf die angegebenen Größen schneiden:

I had to cut the stripes into squares and rectangles first:


Und dann ging's los. Der Block braucht schon ein bisschen mehr Aufmerksamkeit. Es empfiehlt sich auf alle Fälle, alles gleich auszulegen und quasi zusammen zu puzzeln. Dann behält man den Überblick:

And then I started. This block requires a bit of attention. Puzzling the pieces together right away is very helpful to keep track:






Nachdem das geschafft war, habe ich erst mal wieder alle Nähsachen von hier unten aufgeräumt. Und weil ich dann schon am räumen war, habe ich auch gleich meinen Arbeitsplatz oben aufgeräumt. Da hat man ja nichts mehr gefunden... :-) Aber jetzt kann man dort wieder kreativ werden - und das mache ich heute gleich mal. Als letztes steht nämlich noch der Block für Kerstin in der "Bowlegged Curvy Bee" an. Unistoffe sollen es werden, einfach frei und nach Lust und Laune zu einem Block zusammengefügt. Ha, wie schön! Ich fang' dann mal an:

After finishing this block I took all my sewing supplies and my machine back to my room upstairs. I also started to tidy this place - which was definitely necessary :-) But now I can be creative here again and I thought I should start with my creativity right away :-) And start with the block for Kerstin in our wonky bee group "Bowlegged Curvy Bee". Solids and no certain design - perfect...


Euch noch eine schöne Woche!

Have a wonderful week!

Donnerstag, 21. Juli 2016

Ein Babyquilt

Dass Nachbarn von uns ein Baby erwarten habe ich beim letzten Mal ja schon geschrieben... Und ich wollte ihnen gerne einen Babyquilt nähen. Als ich vor einiger Zeit im Laden einen neue Jelly Roll gemacht habe, kam mir die Idee dazu - ein einfacher, schnell zu nähender und moderner Quilt. Die Stoffe hatte ich schon seit drei Wochen hier liegen und auch das kleine Intermezzo mit dem Divided Basket konnte mich nicht stoppen - den Quilt habe ich jetzt auch noch genäht :-) Gestern ist er fertig geworden und ich bin jetzt gut vorbereitet. Es darf halt bloss kein Junge werden... ;-)

I already wrote that our neighbours are expecting their second child... And I decided to sew a baby quilt. Although I almost changed plans when I made the basket last weekend :-) But as I already bought the fabrics for the quilt I couldn't resist and had to make the quilt too. Yesterday I finished it and am well prepared now - I hope the doctors are right about their statement that it's a girl!!! :-)


Die Jelly Roll ist voll mit supersüßen Stoffen - besonders gut gefällt mir der helle Stoff mit den Elefanten:

The Jelly Roll I used contains so many lovely fabrics - I love the light one with the elephants on it:




Aus dem grauen Hintergrundstoff habe ich auch ein paar 2,5" Streifen geschnitten und der Reihe nach an die rosa Streifen genäht. Daraus habe ich dann jeweils 16,5" Streifen geschnitten und dabei mal mehr und mal weniger Grauanteil gelassen. Anschließend wurden diese Streifen aneinander genäht. Immer mit dabei: Natürlich unsere Katze...

I cut stripes of 2,5" of the grey fabric and sewed them onto the pink stripes. Then I cut 16,5" stripes out of it - sometimes with less and sometimes with more grey fabric. My cat tried to help me...




Jetzt mussten nur noch rechts und links davon Streifen des grauen Stoffes angenäht werden und fertig war das Top. Für die Rückseite habe ich einen rosafarbenen Kona Cotton mit den Resten von dem grauen Stoff und übriggebliebenen Streifen zusammengenäht. Beim Vlies habe ich mich für das fluffige H 295 entschieden und dann ganz einfach mit einem hellrosa Garn unregelmässige Streifen reingequiltet. Das ging gut und schnell. Da es mal wieder für einen Tag warm war, habe ich das draußen gemacht :-)

Then I only had to sew the grey fabric on both sides of my colored stripes and the top was finished. The back was made of a pink solid fabric, some of my grey-and-pink stripes and leftovers of the grey fabric. I used a fluffy polyester batting and quilted uneven stripes with a very light pink thread. This went smooth and fast. And as we had another lovely day, I decided to quilt outside :-)





Die Reste der Jelly Roll habe ich anschließend zu einem Bindingstreifen zusammen genäht. Da habe ich mich ein bisschen über mich geärgert, weil ich nicht daran gedacht habe, die Streifen im 45°-Winkel aneinander zu nähen. Normalerweise mache ich das immer, weil man dann beim Binding nicht an einer Stelle so einen "Bulk" hat. Aber irgendwie war ich mit meinen Gedanken wohl woanders und hatte keine Lust, das dann wieder aufzutrennen...

The binding was made of the leftovers of the Jelly Roll. 



Tja, und dann war der Quilt ja quasi schon fertig. Nur noch in einer abendlichen Sitzung das Binding angenäht und das war's :-)

Yesterday in the evening I finished the quilt:



Die Rückseite - eigentlich kann man den Quilt gut beidseitig verwenden... 



Der Babyquilt ist 1,2 m x 1,5 m groß geworden, genäht mit einer Jelly Roll von Quilt&Textilkunst, Kona Cotton in Titanium (glaub' ich) und Candy Pink, gefüttert mit H 295 von Freudenberg.

The quilt is 1,2 m x 1,5 m, sewn with a Jelly Roll from Quilt&Textilkunst, Kona Cotton Titanium and Candy Pink, the batting is H 295 from Freudenberg. 

Heute war ich in der Arbeit - vielleicht ist das Baby ja schon da und ich habe es bisher nicht mitbekommen... Auf alle Fälle bin ich bestens vorbereitet :-)

Today I wasn't at home - so perhaps the baby already arrived and I just didn't yet learn about it... Well, at least I am well prepared! :-)

Sonntag, 17. Juli 2016

Divided Basket

In unserer Nachbarschaft wird ein Baby erwartet. Ein kleines Mädchen soll es werden. Eigentlich hatte ich vor, einen kleinen Babyquilt zu nähen. Aber irgendwie kamen dann die wunderschönen neuen Gütermann-Stoffe in den Laden und mir kam wieder ein anderes Projekt in den Sinn... Ein Divided Basket :-)

Neighbours of us are expecting their second child - it's supposed to be a baby girl. I wanted to make a little babyquilt for them but when the lovely Gütermann fabrics arrived in our shop I was thinking of something else... A Divided Basket :-)

Die Anleitung habe ich mir schon vor Ewigkeiten einmal gekauft und auf meinem Rechner abgespeichert. In den letzten Tagen habe ich zwar öfter mal einen Blick darauf geworfen, so richtig mit allen Sinnen war ich aber wohl nicht bei der Sache... Denn am Freitag im Laden habe ich kurzentschlossen Style Vil als Futter und drei verschiedene Stoffe - jeweils 25 cm - mitgenommen. In der irrigen Annahme, dass ich genau das brauchen würde. Falsch gedacht. So dickes Vlies braucht man gar nicht wirklich und vom Stoff dafür mehr. Das gab also kein Friday Night Sew In... Dafür bin ich gleich am Samstag in der Früh noch einmal in die Stadt gefahren und habe diesmal dünnes Vlies (H180) und auch noch eine etwas stabilere Einlage (S320), sowie mehr Stoff mitgenommen.

I bought the pattern about two years ago and always wanted to make one. Now was the perfect time. I often looked at it but nevertheless didn't remember well what was needed when I decided to take everything home with me on Friday. I bought Style Vil - which is similar to Annie's Soft and Stable - and three different pieces of fabric, 25 cm of each. Well, that wasn't enough and a Style Vil wasn't really needed... Okay, no Friday Night Sew In for me - instead I had to go again to the city the next morning... But then I brought home everything I needed and got started:


Dann ging's los, über kurz oder lang hat auf unserem Wohnzimmertisch das Chaos regiert...

Our living room table looked like a mess within a couple of minutes... 


Da der für's Wochenende angekündigte Sommer ja irgendwie nicht so richtig kam, habe ich gar kein schlechtes Gewissen gehabt, dass ich nur daheim sitze und nähe. Mein Mann saß dabei und hat auch gearbeitet... Die Anleitungen von Anna Graham sind wirklich toll, es passt alles super zusammen und man versteht auch, was man tun soll. Für die Griffe gab es verschiedene Optionen - ich habe mich für Gurtband mit einer Stoffeinfassung entschieden:

Summer was supposed to be back for the weekend but that didn't happen. So I didn't feel bad staying at home and sewing. My husband kept my company and was working himself...
The patterns from Anna Graham are really wonderful - well described, everything fits and I understand what I am supposed to do - great! There were several options given for the handles - I decided on the one with a fabric cover around a cotton webbing: 


Auf die Vorderseite des Korbes habe ich eine geteilte Tasche aufgesetzt.

I made a front pocket using the lovely pink fabric:


Und dann wurde alles zusammengefügt:

Then it was all joined together:



Das hat gar nicht mal so lange gedauert und schon war der Korb fertig. Da kam auch endlich die Sonne ein bisschen raus :-)

All this didn't take too long and when I was finished the sun came out :-)




Was das Vlies betrifft, so ist das bei mir beim ersten Nähen immer ein bisschen ein Ausprobieren... Das S320 habe ich auf die Außenteile gebügelt, außerdem habe ich es für den Trenner benutzt. Dafür ist es mit Sicherheit die perfekte Wahl! Die Außentasche habe ich mit dem dünnen H180 gefüttert - auch super. Ob ich bei einem weiteren Divided Basket eventuell doch Style Vil für die Außenteile verwenden würde...? Hm, kann sein. Obwohl ich finde, dass das Körbchen jetzt im Moment einen sehr guten Stand hat und wenn es mal mit Windeln oder so befüllt ist, dann bleibt es ja eh stabil... Mal sehen - vielleicht ergibt sich ja mal wieder eine Gelegenheit, so einen Divided Basket zu nähen. Es hat jedenfalls sehr viel Spaß gemacht und ich bin mit dem Ergebnis rundum zufrieden :-) Dann kann das Baby von mir aus jetzt kommen :-)

Regarding the interfacing it's always a kind of experiment the first time I'm sewing such an item... I used the S320 for the exterior pieces and for the divider. I think it's perfect for the divider - but it might be, that I'm using something even more stable - like Style Vil - next time. Although I think that the S320 gives a nice stability but regarding with a long time focus it might loose some of the stability... Well, we'll see - I hope to have a chance to make another one of these baskets. I really had fun sewing it and I'm happy that I'm finished in time. The baby might come now :-)