Dienstag, 22. November 2016

DIY gegen den Novemberblues - Notizbuchhüllen

Zum zweiten Mal organisiert Dorthe den Blog Hop "DIY gegen den Novemberblues" und da gibt es von Montag bis Freitag immer super Ideen, um kreativ gegen miese Herbststimmung, Regen, Nebel und Kälte anzukämpfen :-) Viele Bloggerinnen haben schon tolle Sachen gezeigt - hier könnt Ihr Euch das alles mal anschauen:

Last year Dorthe hosted a wonderful blog hop called "Do it yourself against November Blues" with lots of creative ideas to fight the fog, cold and rain which usually comes in November. And she is hosting this blog hop again this year. Wonderful inspirations were already shared by some German bloggers:

Di  01.11.2016 - Anne cut sew love
Mi 02.11.2016 - Judith Septembers quilt delight
Do 03.11.2016 - Martina Stufen zum Gericht
Fr  04.11.2016 - Verena einfach bunt

Mo 07.11.2016 - Nico sew do i
Di  08.11.2016 - Tatiana til lit. einfach so
Mi 09.11.2016 - Jule chaosandqueen
Do 10.11.2016 - Anni Handmade with love
Fr 11.11.2016 - Claudia Malala

Mo 14.11.2016 - Julia finefabric
Di 15.11.2016 - Gesine allie and me design
Mi 16.11.2016 - Mareike rund herum blog
Do 17 .11.2016 - Sandra Libellein 
Fr 18.11.2016 - Kirstin Augusthimmel

Gestern war Andrea von der Quiltmanufaktur an der Reihe und hat ein tolles Tutorial für ein buntes Streifenkissen gezeigt. Tja, und heute ist es an mir, Farbe in den grauen November zu bringen :-)

Yesterday Andrea from Quiltmanufaktur showed awesome pillows with colorful stripes and today it's my turn to bring some color into your life :-)

Ein paar Tage vor dem ersten Advent ist es ja auch an der Zeit, mal über Weihnachtsgeschenke nachzudenken. Es gibt da etwas, das ich gerne nähe und verschenke und das möchte ich Euch heute zeigen: Notizbuchhüllen

Christmas is coming closer and it's time to get some Christmas presents done. There's something I love to make and I'd love to show you how I do it: Notebook covers


Ich für meinen Teil bin jemand, der sich - trotz aller technischen Spielzeuge - gerne mal etwas mit einem echten Stift auf echtem Papier notiert. Oder Skizzen für Quiltmuster aufmalt... Um nicht in einer Zettelwirtschaft zu versinken, sind fertig gekaufte Notizbücher für diesen Zweck sehr gut geeignet - aber halt nicht so schön. Also - aufpimpen :-)

Besides all the electronic devices we are using nowadays I love to write or draw with a real pen on real paper - e.g. when creating a quiltpattern or when calculating how to cut my fabrics. I'm using notebooks for that reason but usually they don't look really nice - so that's why I'm "improving" them by making a book cover :-)

Ihr braucht:

Stoffreste für die Außenseite
H 630
Stoff für die Innenseite

That's what you need:

Scraps for the exterior
Fusible batting - the one I'm using is H 630 from Freudenberg 
Fabric for the interior (or lining?)

Ihr könnt Eure Scraps farblich sortieren oder auch einfach wild in den Farbtopf greifen:



Und dann mal fröhlich drauflos nähen :-)

And then you just have to start sewing :-)


Am Ende braucht Ihr ein Stück, das das aufgeklappte Notizbuch seitlich um ca. 15 cm und in der Höhe um ca. 3 bis 4 cm überragt (insgesamt - nicht auf beiden Seiten!)

You'll need a piece which is about 15 cm wider than the opened notebook and 3 or 4 cm higher


Das sieht jetzt noch ein bisschen unförmig aus, aber ich schneide es gerne erst nach dem Quilten zurecht. Da zieht es das Ganze - je nach Quiltintensität - ja doch oft noch ein bisschen zusammen und ich will nicht riskieren, dass das Teil am Ende zu klein wird :-)
Bügelt nun auf die Rückseite das H630. Im optimalen Fall sollte es in der Höhe nur so groß sein, wie die Maße des aufgeklappten Notizbuches. Dann habt Ihr hier am Ende beim Wenden kein Vlies in der Nahtzugabe.
Und jetzt wird gequiltet. Nehmt dafür nach Möglichkeit den Oberstofftransporter und einen großen Stich (mind. 3.0 - ich nehme gerne 3.5) In diesem Fall habe ich mich erst einmal an den senkrechten durchgehenden Nähten orientiert

It doesn't look like a perfect rectangle on that picture but that's because I'm sewing without thinking about the measurements :-) I'll cut it after the quilting. 
Iron the fusible batting to the back of your exterior piece - try to cut it according to the height of the notebook so that you won't have batting in the seam allowances in the end.
Now start quilting. You can do it just the way you want - I usually do straight line quilting:


und mich anschließend an den restlichen Nähten entlanggehangelt:


Sobald ich mit dem Quilten fertig bin, wird das Teil zurechtgeschnitten. Dafür messe ich erst die Höhe meines Notizbuches - in meinem Fall waren das 21 cm. Ich addiere 1,5 cm für die Nahtzugabe und gebe nochmal 0,5 cm drauf - das macht also 23 cm. Wer sich beim ersten Nähen ein bisschen unsicher ist - lieber noch einmal 0,25 cm dazugeben :-)
Die benötigte Breite ermittle ich, indem ich das Notizbuch aufgeklappt auf mein Stoffstück lege. Rechts und links sollten ca. 6 cm überstehen - das wird der Einschlag, der die Hülle auf dem Notizbuch hält.

When finished with the quilting you have to cut it to the required size. I'm meassuring the height of the notebook (which was 21 cm in this case) and add 1,5 cm as seam allowances and another 0,5 cm. So that made 23 cm. (If your are not quite sure, you might add another 0,25 cm - it just depends on the top stitching in the end. If you do it close to the edge you will be fine without the additional 0,25 cm). The required width is the size of the opened notebook plus 6 cm on each side for the folded ends. 


Bedenkt bitte: Wenn Ihr ein DIN A6 Notizbuch verwendet, dann wären 6cm Einschlag schon etwas gewaltig... Hier bitte den Einschlag nach Gefühl wählen - ich nehme 3 bis 4 cm.

Please pay attention: If you make a cover for a smaller notebook you need less for the folded ends - for the snowman cover you'll see when you scroll down I used about 3 cm on each side.

Jetzt braucht Ihr ein Stoffstück für die Innenseite - bitte auf die gleiche Größe wie das Außenteil zuschneiden. Die beiden Teile rechts auf rechts aufeinanderlegen und mit einem 1/4 Inch rundum zusammennähen. Dabei eine Öffnung zum Wenden lassen und die Naht hier mit einigen Rückstichen sichern. Ich lasse diese Öffnung immer an der hinteren unteren Kante. Die Ecken abschneiden und wenden.

Now you need a piece of fabric for the interior. Cut it to the same size as the exterior piece and put the right sides together. Now sew around with 1/4 Inch seam allowance and leave an opening for turning. Clip the corners, turn it and press it. 


Jetzt die Nähte schön ausstreichen und die Ecken ausarbeiten. Dafür eignet sich der Ecken- und Kantenformer von Prym ganz hervorragend:

Try to form the edges and corners neatly using a fitting tool - you can see, which one I'm using :-)
Press it.


Bügeln und die Wendeöffnung mit Stecknadeln ordentlich feststecken. Jetzt das Notizbuch mal auflegen und die seitlichen Einschläge umklappen und feststecken. Darauf achten, dass das schön fest umgeschlagen ist - sonst schlabbert die Hülle nachher um das Notizbuch, statt es ordentlich zu umschließen :-)

Now try to find out where you have to fold the ends by wrapping it around the front and back of your notebook. Pin in place and pin the opening too.


Falls vorhanden, kommt nun der Schmalkantfuß Eurer Nähmaschine zum Einsatz. Ihr müsst nun die obere und untere Kante mit den umgeklappten Einschlägen schmalkantig absteppen - ein 3.0er Stich passt perfekt dafür. Der Vorteil ist, dass damit nicht nur die Einschläge gleich festgenäht werden, die Wendeöffnung wird auch gleich ordentlich geschlossen :-) Wichtig ist, dass Ihr wirklich schmalkantig absteppt - sonst riskiert Ihr, dass die Hülle zu eng wird. Die überstehenden Fäden vernähe ich dann nach innen. Und schon seid Ihr fertig!

Topstitch on the upper and lower side using a "edgestitch foot" (I don't know, whether this is the right name - but it's the foot I love the most :-))) ) and try to stitch close to the edge. Bury the treads and - that's it! Isn't that easy and fast to make?


Auf diese Art habe ich in diesem Jahr auch einige Schulbücher meiner Kinder eingebunden. Und ich verschenke solche Notizbuchhüllen (natürlich mit Notizbuch drin :-) ) auch sehr gerne zu allen möglichen Gelegenheiten. Z.B. als Extra bei einem Swap. Dafür verwende ich dann aber keine Scraps, sondern nähe lieber kleine Motive oder Flying Geese.
Für den im Moment noch laufenden Pillow Swap Four Seasons habe ich gerade so ein Notizbuch für meine Partnerin genäht. Es ist ein DIN A6 Notizbuch mit einem kleinen Schneemann vorne drauf:

Using this method I already made some covers for my kid's school books and I love to make such notebook covers as a swap extra. But then I'm usually not sewing scrappy but try to sew something which has to do with the theme of the swap. For the last round of our Pillow Swap Four Seasons - Winter Edition - I just finished a little notebook with a tiny snowman on it:


Genäht wird es nach der gleichen Methode, wie ich es hier gezeigt habe.
Ich hatte jetzt so einen Spaß bei der Vorbereitung für diesen Blog Hop, dass ich gleich noch eine weitere Notizbuchhülle genäht habe. Weihnachten kommt ja bald :-)

I had such a lot of fun when preparing this blog post that I made another one of the scrappy book covers. And I'm sure it won't be the last one. You know, Christmas... it's coming :-)


Vielleicht ist das ja eine Idee für Euch und Ihr probiert es mal aus?

Perhaps you'd like to make one too?

Im Blog Hop geht es morgen spannend weiter bei Ines - schaut doch mal bei Ihr vorbei und lasst Euch inspirieren :-) Auch in den folgenden Tagen gibt es noch viele weitere Ideen:

The blog hop offers more lovely and creative ideas within the next days. Tomorrow Ines will show you her idea and I'm sure it'll be wonderful. If you are interested have a look at what the ladies are coming up with:

Mi 23.11.2016 - Ines Nähzimmerplauderei
Do 24.11.2016 - Kristina Am liebsten bunt
Fr 25 11.2016 - Michaela Müllerin Art

Mo 28.11.2016 - Katharina greenfietsen
Di 29.11.2016 - Janina emmylou makes
Mi 30.11.2016 - Dorthe lalala-patchwork

Ein großer Dank geht an Dorthe für das Organisieren - eine klasse Idee! Und ich freue mich sehr, dass ich ein Teil dieses Blog Hops sein durfte!

Thanks to Dorthe for hosting this blog hop! It's a wonderful thing and I loved being part of it!


Kommentare:

  1. Hallo Sandra,
    ich habe ja immer gedacht, dass ich nie eine Buchhülle nähe, aber Deine sehen so hübsch aus und sie sind zudem ein guter Schutz. Dazu ein passendes Mäppchen und schon hat man ein perfektes Geschenk.
    Danke für die Idee, viele Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sandra,
    Wie schön! Deine Buchhüllen sind toll, diese kleinen Scaps häufen sich ja bei jedem von uns. Freut mich, dass Du dabei warst und danke für Dein tolles Tutorial! Ich glaub, ich brauche jetzt einen Schmalkanntfuß...
    Liebe Grüße in den Süden!
    Dorthe

    AntwortenLöschen
  3. Schönes Tutorial und klasse Bücher ! Das, das Du mir geschenkt hast, ist erst am Samstag wieder sehr bewundert worden :-))

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Sandra,
    Danke für dieses schöne Tutorial, ich glaube das muss ich unbedingt einmal ausprobieren!
    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  5. Ein wunderbar ausführliches Tutorial hast du für uns ausgearbeitet, dankeschön. Dein Schneemanncover mit den tollen Knopf-Knöpfen gefällt mir super!
    LG este

    AntwortenLöschen
  6. Lovely idea Sandra! I made a couple of these a few years ago! Maybe its time to make some more! Thanks for sharing your method!

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Sandra,
    das ist eine tolle Idee, denn über solche schön eingebundenen Notizbücher freut sich ja wohl jede/r Deine sehen nicht nur klasse aus, sondern laden zum sofortigen nachnähen ein. Alles, was man dafür braucht, haben wir im Stash ;-) Ein tolles Tutorial, liebe Grüße von Martina

    AntwortenLöschen
  8. Sehr schön geworden. Und eine tolle Möglichkeit um Stoffreste zu vernähen. Danke für das Tutorial.

    LG Mareike

    AntwortenLöschen
  9. OMG! Einfach nur brilliant! Danke für dieses super Tutorial und deine kurzweilige Geschichte dazu.
    Viele liebe Grüße aus Österreich
    Esther

    AntwortenLöschen
  10. Das ist eine schöne Idee! Nicht nur für Notizbücher, sondern auch für Kalender.
    Tolles Tutorial für eine schöne Geschenkidee.
    LG, Britta

    AntwortenLöschen
  11. Schöne Buchhüllen, Sandra ... die mit dem Scrappy Look gefallen mir am besten ... aber dein Schneemann-Einband ist ein jahreszeitlicher Hit!!!
    In das feine Büchlein, das du mir zum Kissen dazu geschenkt hast, schreibe ich alle meine schönsten!!! Erlebnisse des Tages ... ein "Positiv"-Büchlein also ... =)))
    Ganz herzliche
    Kirsten

    AntwortenLöschen
  12. Eine tolle Anleitung! Danke dir!
    LG, Rike

    AntwortenLöschen
  13. So schön und eine tolle Geschenkidee für jedermann! Der Schneemann ist ja allerliebst!
    LG Martina

    AntwortenLöschen
  14. Die Schneemann-Hülle ist ja der Hit!
    Auf deine Anleitung werde ich sicher zurückgreifen :-)

    AntwortenLöschen
  15. Jetzt habe ich echt Lust bekommen mal wieder die Restekiste zu verarbeiten.
    Sehr schöne Büchleinhüllen.
    Herzlichst Sandra

    AntwortenLöschen
  16. Das ist eine schöne Aktion, toll dass Du auch dabei bist, Deine Buchhüllen gefallen mir alle sehr gut.
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Sandra,
    deine Schulbucheinschläge habe ich im Sommer ja schon bewundert. Danke fürs Teilen der Anleitung. Mit dem Umschlagen der Seiten geht das wahrscheinlich auch echt fix. (ich habe da immer extra Laschen genäht...)
    Auf dasss die Restekiste etwas leerer wird,
    liebe Grüße
    Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man kann auch gut ein breites Gummiband mit einnähen und das dann als "Verschluss" verwenden - sieht auch gut aus!

      Löschen
  18. Didn't understand a word of that except 'blog hop' :-) but the book covers are fabulous. I especially like the snowman (which is funny, because I'm not a fan of cold, or snow...)

    AntwortenLöschen
  19. Oh ja, meine Restekiste quillt auch über- vielleicht sollte ich mich auch mal an ein paar kleine Hüllen machen- Deine sehen sehr schön aus!
    Viele Grüße
    Kristina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist wirklich das perfekte Projekt für Scraps ;-)

      Löschen
  20. Liebe Sandra
    Vielen dank für dieses schöne Tutorial. Ich habe es sofort in meine Wichtelliste für meine Kollegin notiert!
    Ich liebe es mit Stoffmotiven persönliche Geschenke zu nähen! Aber die Restverwertung schaut auch toll aus?
    Kein Wunder den deine Stoffauswahl ist immer sehr geschmackvoll.
    Herzliche Grüße
    Marianne

    AntwortenLöschen
  21. Ich liebe es auch Notizbücher einzuschlagen. Und so bunt wie deines ist es einfach wunderschön!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Sandra, vielen Dank für das schöne Tutorial und da es so aussieht als ob frau das auch in relativ kurzer Zeit hinbekommt, ist es besonders toll. Deine fertigen Hüllen sehen alle super Klasse aus.
    LG, astrid

    AntwortenLöschen
  23. GAnz fantasitisch und zum richtigen Zeipunkt, liebe Sandra! Ich wollte sowas schon immer mal machen und jetzt gerade bin ich auf der Suche nach kleinen, aber feinen Geschenken - und da kommst du mit diesem klasse Tutorial! Es gibt keine Zufälle ;-)
    Liebe Grüße,
    Andrea

    AntwortenLöschen
  24. Wunderbar! Und genau zum richtigen Zeitpunkt! Mein Buller Journal braucht nämlich noch eine Hülle! Danke dafür��
    LG
    Julia


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
    2. Super Idee! Mein Bullet Journal braucht auch ein Manterl ��
      Liebe Grüße Esther

      Löschen
    3. Super Idee! Mein Bullet Journal braucht auch ein Manterl ��
      Liebe Grüße Esther

      Löschen
  25. Liebe Sandra,
    vielen Dank für dieses tolle und absolut scraptaugliche Tutorial. Die Hülle mit dem kleinen Schneemann ist der absolute Hit.
    Herzliche Grüße
    Gudrun

    AntwortenLöschen
  26. Das sieht ja ganz einfach und schön aus. :-)
    Vor allem braucht man nur Dinge, die man eh immer über hat. Scraps zum Beispiel. ;-)
    LG, Eva

    AntwortenLöschen